Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?

Bei einer Rede in New Hampshire reagiert US-Präsident Obama auf die seiner Ansicht nach überzogene Kritik am neuen Gesundheitsprogramm:

„Because the way politics works sometimes is that people who want to keep things the way they are will try to scare the heck out of folks and they‘ll create boogeymen out there that just aren‘t real.“ (Quelle)

Die Süddeutsche macht daraus:

„Extreme Kritiker versuchten, „einen schwarzen Mann zu konstruieren, den es in Wahrheit nicht gibt“, sagte er und rief zu einer sachlichen Debatte auf.“ (Quelle)

Sprachlich einwandfrei übersetzt, aber um Missverständnisse auszuschließen hätte man sich vielleicht doch für den „Butzemann“ entscheiden sollen…


1 Antwort auf “Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?”


  1. 1 crull 13. August 2009 um 17:59 Uhr

    Haha!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.