Archiv für April 2008

Reboot

Es gibt Tage im Leben eines Menschen, in denen er ein neues Blog eröffnen möchte. Heute ist bei mir so einer. Damit keine Missverständnisse bei zukünftigen Beiträgen entstehen und Leute mit abweichenden Meinungen schon mal ein Urteil über mich fällen können, hier ein paar Fakten:

  • Ich bin Kommunist. Staatenloser Kommunist. Anarcho-Kommunist. Whatever, also ich will weder Kapital noch Staat. Mein Hintergrundwissen ist beschränkt. „Das Kapital“ mal angefangen aber nie zuende gelesen, aber einige andere Texte, das alte KF, Blogs wie mpunkt und Co… also einen Überblick hab ich mir schon gemacht, sagen wir es so.
  • Ich glaube nicht, dass Frauen von Natur aus schlecht einparken können. Ich halte die Geschlechterollen für konstruiert. Ich halte Sexismus für keinen Nebenwiderspruch des Kapitalismus, der nach der Revolution verschwinden würde sondern für ein eigenes Thema, dass immer noch viel zu wenig behandelt wird.
  • Israel ist für mich ein Staat wie jeder andere. Ich trage weder Israel- noch Palästinenserschals. Der Nahost-Konflikt wird meiner Meinung nach viel zu sehr in den Vordergrund gerückt. In Afrika gibt es zig Konflikte die ähnlich viele Opfer oder noch mehr produzieren und nirgendwo diskutiert werden.
  • Ich schaue selten Fernsehen oder lese die Zeitung. Realpolitische Themen interessieren mich kaum. Wählen gehe ich wenn nur aus Langeweile.
  • Ich verbringe meine Freizeit nicht damit, Nazidemos zu blockieren. Ich sehe eine Gefahr darin, wenn Leute sich so sehr auf die Leute konzentrieren, die sie mal schädigen könnten, statt auf die Dinge, durch die sie bereits geschädigt werden.
  • Ich glaube nicht, durch den Verzicht auf Fleisch oder McDonald’s oder Coca-Cola die Welt zu verändern

Jo, muss erstmal reichen. Erwartet nicht zu viel von mir, nach meiner Erfahrung wird dies kein mehrmals die Woche aktualisierte Blog, eher mehrmals im Jahr. Meine Beiträge werden selten Fakten darstellen, ausgeklügelte Kritiken oder Texte beinhalten. Eher wahrscheinlich dass ich ein paar unstrukturierte Gedanken zu irgendeinem Thema in den Raum werfe und dafür angepöbelt werde. ;-)